Neuigkeiten von der Wettfahrtleitung:

Samstag, 18.4.2015 / 14:00 Uhr:
Nach einer Fahrt durch dichtes Schneetreiben in den slowenischen Bergen kamen die 12 Teams trotz des nicht sehr einladenden Wetters sehr gut gelaunt in Portoroz an. Der Nachmittag wurde hauptsächlich zur Schiffsübernahme und mentalen bzw. technischen Vorbereitung genützt.
Einige Hartgesottene sind trotz Bora und Regen zu den ersten Trainingsschlägen aufgebrochen.

Samstag, 18.4.2015 / 19:30 Uhr:
Ausgelassene Stimmung und Vorfreude auf die kommende Wettfahrt waren bei Cocktail und Abendessen deutlich spürbar. Die Ankündigung des Sonderpreises 2015, ein Bierbrauseminar für die gesamte Crew, stieß auf große Zustimmung der Teilnehmer wobei bis zum Schluss nicht verraten wird nach welchen Kriterien dieser Preis vergeben wird.

Sonntag, 19.4.2015 / 08:00 Uhr:
Beim morgendlichen Briefing wurden die Tracker verteilt, die administrativen Details zum Aus- und Einklarieren und die Route bzw. das zu erwartende Wetter besprochen. Um 9 Uhr konnten die Crews direkt in der Marina ausklarieren und sich auf den Weg nach Umag machen.

Sonntag, 19.4.2015 / Einklarieren in Umag:

Sonntag, 19.4.2015 / 14 Uhr / Impressionen vom Start:

Sonntag, 19.4.2015 / 1630 Uhr / Rovinj queranb:
Gegen 16:30 passiert das Feld Rovinj, an der Spitze Mike Burgstaller, Team AGS, dicht gefolgt vom Damenteam, The Ladies unter der Leitung von Gabi Luttenberger. Um Platz 3 matchen sich gerade das PSV Sailing Team, Skipper Thomas Trawniczek und Christian Bayer vom Ceelmarine Team.

Sonntag, 19.4.2015 / 1745 Uhr / vorbei an Sveti Ivan na Puccini:
Das Feld fährt seit Start mit ca. 7 bis 8 Knoten Geschwindigkeit und entfernt sich zusehends vom Juryboot. Der Yachtclub Biograd ist breits instruiert und wird gegebenenfalls den Zieleinlauf der ersten Boote übernehmen. Im Klassement liegt AGS immer noch vor The Ladies und Ceelmarine hat zur Zeit gegenüber dem PSV die Nase vorn.

X-Ray vs X-Large:

Sonntag, 19.4.2015 / Sonnenuntergang
Bei Sonnenuntergang liegt Team AGS vor Ceelmarine und The Ladies.
Wir wünschen allen Teilnehmern eine sichere Fahrt durch die Nacht.

Montag, 20.4.2015 / 01:58
Um 1 Uhr 58 kann das Juryboot das vor Ilovik sehr eng beieinander liegende Feld überholen. Der Wind liegt bei 1-3kn
An der Spitze liegt das Team von Sprecher Automation vor Ceelmarine und SailAct. Gegen 3 Uhr beginnt der Wind wieder aufzufrischen und das Feld nimmt die Verfolgung auf.

Montag, 20.4.2015 / Sonnenaufgang im Zadarski Kanal:

Montag, 20.4.2015 / 12:12
Nach 22 Stunden und 12 Minuten könnte das Finish für die letzen 10 Meilen nicht spannender sein. Team Ceelmarine matcht sich mit Team SailAct auf der Höhe von Bibinje. Die beiden sind gerade einmal 10m von einander entfernt.
Auf Platz 3 derzeit das PSV Team mit ebenso guten Chancen auf den Sieg, gemäß dem Motto "Abgerechnet wird im Ziel!"

Montag, 20.4.2015 / 14:24
Das Team Ceelmarine auf der Romeo unter der Führung von Skipper Christian Bayer geht als erstes durch das Ziel. Das Feld ist nach 24 Stunden Wettfahrtdauer so dicht beieinander dass 8 Boote in den nächsten 14 Minuten folgen.

Montag, 20.4.2015 / Zieleinlauf

1. Platz: Ceelmarine

2. Platz: Kleibel EDV

3. Platz: SailAct

4. Platz: PSV

5. Platz: Sprecher Automation

6. Platz: AGS

7. Platz: The Ladies

8. Platz: Fire Safety

9. Platz: Living Ocean Society

10. Platz: SDSC

11. Platz: Team Ruthner

12. Platz: Holzeis Spirits Cruises